Lüderbach Ringgau, ehem. Schloss

Aus Burgen & Schlösser
Wechseln zu: Navigation, Suche
Infobox
089 SL 01 LUE dia 1560 00.jpg
Entstehungszeit: um 1600
Baumaßnahme: 1652/60 und 1732 Erneuerungen
Bauherr: Herren von Treuschen,
Herren von Capellan
Eigentümer: Privatbesitz
Ort: Ringgau, Lüderbach
Kreis: Werra-Meißner-Kreis
Markierung
Hessenmap.png



Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung, Eigentümer, Kreis

Privatbesitz. Werra-Meißner-Kreis.

Bauherr, Grunddaten, Zustand

Herren von Treuschen, um 1600. Erneuerungen 1652/60 sowie 1732 durch die Herren von Capellan. Brandschaden 1975 im Innern.

Geschichte

Dorf im Besitz der Treuschen (1445), nach Reimer, Ortslexikon, 1926, erst 1619 an die Brüder Scheffer und 1627 von diesen an die Herren von Capellan verkauft. Belehnt sind letztere durch Hessen.

Baugeschichtliche Bedeutung

Zweigeschossiger breitgelagerter Traufenbau mit zweiachsigem Vorbau vor der Gebäudemitte, Bruchstein, verputzt. Das hohe Untergeschoss teilweise mit einem Zwischengeschoss versehen. Hauptgiebel und Giebel des Vorbaues dreieckig, am Vorbau mit flacherer Dachneigung aus dem 19. Jh. Neben dem Vorbau rundbogige Tordurchfahrt. Die Fenster im Obergeschoss zu zweit oder zu dritt gekuppelt (Wohngeschoss). Die Ausdehnung des um 1600 errichteten Gebäudes ist ohne eine Bauuntersuchung nicht sicher zu bestimmen. Zum rückwärtigen Hof schmaler risalitartiger Vorbau, dreigeschossig mit einem Obergeschoss aus Fachwerk des 19. Jh. Wappenstein bezeichnet 1660. Seitliches Portal mit der Jahreszahl 1652.

Literatur, Quellen

Reimer, Ortslexikon, 1926, S. 312

D. Großmann in: Bott/Großmann, Hessen, 1978, S. 478

Adam, Lüderbach, 1995